Zerbst (jkd) l Die in den vergangenen Jahr spürbar gestiegenen Zahlen an Asylbewerbern zwingen die Landkreise zum Handeln. Ende des Jahres rechnete der Landkreis Anhalt-Bitterfeld noch mit 250 Asylbewerbern, die ihm 2014 zugewiesen werden. Mittlerweile steht fest: Diese Zahl wird wohl noch nach oben korrigiert werden müssen. In Anhalt-Bitterfeld wird nun ein Unterbringungskonzept erarbeitet. Lesen Sie am Freitag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.