Am zweiten Mai-Wochenende lädt der Verkehrsverein zum ersten Stadtfest des Jahres ein: Dem Spargelfest.

Zerbst l Eigentlich wollte Steffen Hinkelmann in diesem Jahr seinen Titel als Spargelschäl-Weltmeister nicht verteidigen. Das sagte er zumindest kurz nachdem er 2013 das Triple geschafft hatte. Doch mittlerweile steht fest: Der Weltmeister kehrt nach Zerbst zurück. "Sein Hotel ,Apfelblüte` feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen. Das ist Grund genug, hier anzutreten", erzählt Monika Redling, Geschäftsführerin des Verkehrsvereins.

Wer bei der WM mitmachen und den Champion herausfordern möchte, kann sich bis zum 10. Mai anmelden. Im Vorfeld des Festes ist dies unter (03923/78 44 66) möglich, am Festsonnabend selbst im Organisationsbüro im Rathaus. Der Weltmeister gewinnt 250 Euro Prämie. Alle Teilnehmer können den im Wettbewerb geschälten Spargel mit nach Hause nehmen.

"Einige Kandidaten haben ihre Teilnahme bereits zugesagt", verrät Monika Redling. Bislang sind drei Qualifikationsrunden eingeplant. Eine vierte Runde könnte noch eingeschoben werden. Und auch das Promi-Schälen wird es 2014 geben. "Im Moment überlegen wir, eine Bürgermeisterrunde aufzustellen", erzählt die Geschäftsführerin. Ob sie zustande kommt, ist noch offen. Das Promi-Schälen wird aber so oder so stattfinden.

Die Spargelschäl-Weltmeisterschaft ist der Höhepunkt des Spargelfestes. Doch es gibt am 10. und 11. Mai noch etliches mehr zu erleben. Auf der Hauptbühne (Schloßfreiheit) und der Nebenbühne (Kirchhof St. Bartholomäi) wird ab 10 Uhr morgens dem Publikum etliches geboten - ob Darbietungen hiesiger Vereine, Schlager-Stars und -Sternchen, Modenschauen und Chorsingen. Mit Angelika Martin wird ein neuer Bühnengast in Zerbst erwartet. Sie wird am Sonntag um 14.30 Uhr auftreten.

Bereits am Sonnabendnachmittag beginnt die Band "Hot Music" aus Dessau auf der Hauptbühne zu spielen. Coverhits laden zu Partystimmung ein. Bis 21 Uhr kann am Sonnabendabend auf der Schloßfreiheit getanzt, geschunkelt und mitgesungen werden.

Der Händlermarkt wird sich in diesem Jahr erneut über die Breite, entlang der Volksbank bis zur Schloßfreiheit ziehen. Ein Trödelmarkt ist auf der Alten Brücke zu finden. Weitere Händlerstände werden diesen bis zum Kaufhaus am Markt erweitern.

Entlang der Fritz-Brandt-Straße und auf der angrenzenden Wiese gibt es Unterhaltung für die Kleinen. Ponyreiten, Quadfahren, eine Hüpfburg und Wasserbälle sind im Angebot. Auf der Breite ist ein Kinderkarussell zu finden.

Der Kirchhof mit seiner Nebenbühne ist in diesem Jahr ein echter Ruhepol. Dort wird Kaffee und Kuchen serviert sowie Wein. Auch die Programmauswahl ist hier etwas ruhiger. "Wer also einmal durchatmen möchte, ist dort genau richtig", sagt Monika Redling.

Nicht ganz so ruhig wird es für jene, die die angebotenen Hubschrauberrundflüge wahrnehmen. Dies ist ein neues Angebot, das in diesem Jahr in Zerbst gastiert. Für 40 Euro pro Person ist mit einem Helikopter ein 8- bis 10-minütiger Rundflug über Zerbst möglich. Landen und Starten wird er an beiden Festtagen auf der Schlosswiese im Schlossgarten. Karten gibt es ab dem 5. Mai in der Tourist-Info Zerbst, Markt 11.

Damit das Fest gelingen kann, braucht es Petrus Unterstützung. Es gilt aber auch, die Straßensperrungen zu beachten (siehe Grafik). Neben den üblichen öffentlichen Parkplätzen in der Stadt stehen des Weiteren auch die Parkplätze am Landratsamt in der Fritz-Brandt-Straße zur Verfügung.

Die Teilnahmebedingungen und bisherigen Gewinner der Spargelschäl-WM sind hier nachzulesen: www.verkehrsverein-zerbst.de.