Hohenlepte/Zerbst (akr) l Seit 1956 engagierte sich Johannes Schäm (84) für seine Ortschaft Hohenlepte - die letzten 13 Jahre sogar als Ortsbürgermeister, seit der Eingemeindung 2010 bis 2014 auch als Mitglied im Zerbster Stadtrat. Dort war er das nach Lebensjahren älteste Mitglied. Auch als Ortsbürgermeister könnte er als einer der ältesten des Landes in die Geschichte eingehen.

Aber jetzt sollte Schluss sein. Noch einmal wollte er nicht zur Wahl antreten.

Doch für sein großes Engagement, das offene Ohr für die Bürger und klare Gedanken zu Stadt und Umland sagte der Zerbster Stadtrat am Mittwoch Danke und verabschiedete Johannes Schäm ehrenvoll aus seinem Amt.

Bürgermeister Andreas Dittmann bedanke sich für das große und langjährige Engagement des Hohenlepters. Johannes Schäm bedankte sich für die netten Worte und die jahrelange gute Zusammenarbeit.