Zerbst (mk) l Insolvenzen von sechs Start-Up-Firmen innerhalb kürzester Zeit haben dem Technologiezentrum (TGZ) Bitterfeld-Wolfen, dem einzigen seiner Art in Anhalt-Bitterfeld), ganz schön zugesetzt. Ein Drittel der Fläche steht leer. Doch am Horizont zeigt sich allmählich Licht. Mit Geschäftsführer Kurt Lausch sprach Christine Krüger (mz). Mehr dazu am Donnerstag auf der Elbe-Fläming-Wirtschaftsseite.