Lindau/Magdeburg (pwi) l Am Sonntag, 14. September, öffnet der Regionalversorger Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH (TWM) bereits zum dreizehnten Mal die Werkstore seines zweitgrößten Wasserwerkes in Lindau für interessierte Besucher.

Wie in den vergangenen Jahren können die Besucher im Rahmen von stündlichen Führungen durch das Werk die beeindruckende Wassertechnik vom Eintritt des aus dem Fläming gewonnenen Grundwassers bis zur Abgabe des reinen Trinkwassers bestaunen.

Neu in diesem Jahr ist eine Wasserwerksführung nur für Kinder. Sie beginnt um 14 Uhr. Der Führende wird die Funktionsweise eines Wasserwerkes kindgerecht erklären und hat reichlich Erfahrung im Umgang mit Kindern. Am Ende der zirka 45 Minuten dauernden Führung erhält jedes Kind eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Für die jungen Besucher steht zudem eine Hüpfburg bereit. Wer an der Arbeit der Feuerwehr interessiert ist, wird durch die Präsenz der Freiwilligen Feierwehr Lindau ebenfalls auf seine Kosten kommen.

Fragen rund um die Trinkwasserqualität beantwortet der Leiter des unternehmenseigenen Trinkwasserlabors. Ein auf dem Wasserwerksgelände befindlicher Brunnen wird zur Erklärung der Funktionsweise von Grundwasser-Förderbrunnen geöffnet. Darüber hinaus ist ein Schaufilter zu besichtigen, mit Hilfe dessen das Prinzip der Filtration erklärt werden kann.

An der Veranstaltung am Wasserwerk beteiligen sich auch der Naturpark Fläming sowie Unicef Magdeburg, die mit Informationsständen präsent sind und Vertreter über ihre Arbeit berichten. Gegen 14 Uhr wird die aktuelle Flämingkönigin im Wasserwerk erwartet.

Allen Gästen steht ein Imbissangebot zur Verfügung. Dazu kann man an der Trinkwasser-Bar das vom Wasserwerk abgegebene Trinkwasser verkosten und sich von dessen Qualität überzeugen.

Das Wasserwerk Lindau liefert jährlich rund 7 Millionen Kubikmeter Trinkwasser an Stadtwerke und Verbände, die das Wasser an zirka 140000 Einwohner in der Region weiterverteilen. Das aufbereitete Grundwasser weist eine geringe Härte auf, ist bakteriologisch einwandfrei und muss nicht desinfiziert werden.

Das Wasserwerk befindet sich am Ortsausgang Lindau in Richtung Zerbst in der Zerbster Str. 12. Neben PKW-Parkplätzen gibt es natürlich auch Stellplätze für Fahrräder.