Zerbst (bs) l Das Ökobarometer zeigt: Rund 92 Prozent der Befragten bevorzugen regionale Lebensmittel. Aber ist es überhaupt sinnvoll, sich regional zu ernähren? Die beiden Ökotrophologinnen Dr. Christina Harnisch und Dr. Dietlind Hanrieder von der Hochschule Anhalt versuchen, sich dieser Frage vom wissenschaftlichen Standpunkt zu nähern. Lesen Sie am Sonnabend den nächsten Teil der Volksstimme-Serie "Macht die Stadt mich statt".