Gommern l Schon ein paar Tage vor Weihnachten war Bescherung in der Feuerwehr Gommern. Der Förderverein finanzierte wichtige Anschaffungen.

Den Schwerpunkt seiner Arbeit sieht der Feuerwehrförderverein Gommern in Beschaffungen für die Feuerwehr, für die der Stadt die Möglichkeiten fehlen. Dafür ist der Verein kontinuierlich auf Spenden angewiesen. Zur Mitgliederversammlung vor kurzem wurde das im vergangenen Jahr angeschaffte Beleuchtungsmaterial noch einmal offiziell an Ortswehrleiter Ralf Fröhlich übergeben. Die Scheinwerfer etc. werden zur großflächigen Ausleuchtung von Einsatzstellen eingesetzt. 1700 Euro stellte der Förderverein zur Verfügung.

Außerdem wurde ein Anhänger mit Spezialpumpen umgebaut und umgerüstet sowie mit der passenden Beschriftung versehen. Der Verein bezahlte dafür rund 2200 Euro. Bei der offiziellen Übergabe versicherte der Vereinsvorsitzende Bruno-Alexander Heyne, dass der Förderverein die Feuerwehr auch weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen wird. Der Verein besteht inzwischen seit 19 Jahren und konnte seine Mitgliederzahl beträchtlich von elf auf 76 steigern.

In diesem Jahr unterstützte der Förderverein die Erneuerung der Computertechnik in Höhe von 1100 Euro und die Anschaffung eines Übungsdummys in Höhe von 800 Euro. Dieser versorgt die Feuerwehr bei ihren Ausbildungen mit realistischen Übungsmaterial.

Zudem hilft der Verein der Jugendfeuerwehr bei der Umsetzung eines Planspielprojektes. Auf der Mitgliederversammlung spielte neben dem Rückblick auf das Jahr 2013 und dem Überblick über 2014 auch der Ausblick auf 2015 mit dem 20-jährigen Bestehen des Feuerwehrfördervereins eine wichtige Rolle. Dann ist eine Zusammenfassung geplant, welche Anschaffungen für die Feuerwehr in den zwei Jahrzehnten durch den Förderverein ermöglicht wurden.

Neue Mitglieder und Spenden unterstützen das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr in Gommern. Ansprechpartner ist Bruno-Alexander Heyne. Er ist telefonisch unter 039200/776 66 zu erreichen.