Die Sieger unserer Aktion "Traumhochzeit" stehen fest: Gemeinsam mit Söhnchen Domenik freuen sich Melanie und Christian Grottkowski über den Reisegutschein. Nach ihrer Heirat im Mai und der Geburt ihres ersten Kindes verspricht der Gewinn eine romantische Auszeit zu Zweit.

Zerbst/Steutz l "Christian hat immer gesagt: ,Hoffentlich gewinnen wir den Gutschein.`", erzählt Melanie Grottkowski. "Ich selbst habe nicht daran geglaubt", gesteht die junge Mutter. "Wir freuen uns riesig", sagt ihr Mann. Unterdessen betrachtet Söhnchen Domenik recht skeptisch den Reisegutschein über 200 Euro. Vielleicht ahnt er ja, dass seine Eltern noch unschlüssig sind, ob sie ihn mitnehmen oder ob sie sich doch eine romantische Auszeit nur zu Zweit gönnen... Ein verlängertes Wochenende schwebt den Beiden momentan vor. "An der Müritz wäre schön", bemerkt der gebürtige Cottbusser.

Im April 2006 lernte er seine zukünftige Frau kennen. Christian brauchte Sprit. Gerade so kam er damals bis nach Steutz. Dort suchte er Hilfe bei Melanies Schwester. Diese besaß allerdings keinen Führerschein. So übernahm es die Zahnarzthelferin, ihn zu einer Tankstelle nach Roßlau zu bringen und irgendwie knisterte es zwischen ihnen. Fünf Monate später nahmen sich die Zwei eine gemeinsame Wohnung in Klieken. "Es passt einfach", erklärt der 31-Jährige, der sich für seinen Antrag etwas ganz Besonderes ausdachte.

Am 17. August 2013 fuhr er mit einem Lkw in Steutz vor, an dem ein Transparent mit der Frage "Melanie, willst Du mich heiraten?" befestigt war. Zwei Antworten standen - nicht wirklich - zur Auswahl. Nur bei "Ja" befand sich ein Streifen zum Ankleben des Herzes. Die völlig überraschte Melanie ahnte nichts. Sie wunderte sich nur, dass neben ihrer Familie auch Christians Eltern da waren. Sogar ihre Oma aus Zerbst stand plötzlich mit draußen, als ihr Liebster aufgeregt um die Ecke bog. Wenig später steckte er ihr den Verlobungsring an.

Am 2. Mai 2014 heirateten die Beiden schließlich im Zerbster Standesamt. Vor kurzem nun stellte sich der erste Nachwuchs ein. Mit der Geburt von Söhnchen Domenik am 14. November begann ein weiterer aufregender Lebensabschnitt für das glückliche Duo, das letztlich als Traumhochzeitssieger des vergangenen Jahres hervorging.

Zehn weitere Brautpaare hatten sich an der Aktion beteiligt. Sie kamen aus Loburg, Polenzko, Gommern und Zerbst. Aber auch Garmich-Patenkirchen, Hannover oder Hattingen an der Ruhr waren vertreten - dorthin hatte es einige aus der Region stammende Teilnehmer verschlagen, die für ihre Vermählung in die alte Heimat zurückkehrten.

Auch in diesem Jahr ist die Volksstimme wieder auf der Suche nach frisch gebackenen Eheleuten und ihren romantischen Geschichten. Das Mitmachen lohnt sich. Unter allen, die ihr Hochzeitsbild samt einiger persönlicher Eckdaten bis spätestens zum 31. Dezember in der Lokalredaktion einreichen, wird ein toller Überraschungspreis verlost.