Zerbst/Köthen (mz) l Die Anhaltische Landschaft bittet die Bewohner Anhalts um Unterstützung. Für ein neues Ausstellungsprojekt werden Anhaltbegriffe zu jedem Buchstaben des Alphabets gesucht. Bei dem Projekt handelt es sich um die Neugestaltung der berühmten Anhaltcontainer (Anhalt kompakt).

A wie Anhalt fällt jedem sofort ein und Z wie Zerbst auch und natürlich Bauhaus, Fürst Franz und Gartenreich. Gesucht werden neben Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten hier aber auch skurrile und besondere Dinge, die man mit Anhalt, seiner Geschichte und Gegenwart verbindet. Der Langhaardackel zum Beispiel stammt auch aus Anhalt.

Anhaltbegriffe können mit einer kurzen Erklärung bis zum 15. Februar an die Geschäftsstelle der Landschaft geschickt werden. Am besten per E-Mail an info@anhaltische-landschaft.de oder per Fax an 0340/25 08 44 59

Die Teilnahme ist auch über eine gesonderten Facebook-Aktion unter https://www.facebook.com/anhaltische.landschaft möglich.