Leps (ssi) l Am Sonnabendabend rückten gegen 22.40 Uhr die Kameraden der Wehren Steutz, Steckby und Bias nach Leps aus. Gerufen wurden sie zu einem Verkehrsunfall. Vor Ort wurde bekannt, dass ein 28-jähriger Fahrer mit einem Fiat die Kreisstraße 1258 von Zerbst kommend in Richtung Eichholz gefahren war. In der Steckbyer Straße war der Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und über den Bordstein und die dort befindlichen Bepflanzung gefahren, um anschließend frontal gegen ein Haus zu prallen. Als die Beamten eintrafen, lag das Fahrzeug auf der linken Seite. Der Fahrer selbst wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Fahrer starken Atemalkoholgeruch fest. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,27 Promille. Auf Nachfrage zum Führerschein, gab der Fahrer an, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.