Steutz (pwi) l Alle Steutzer Grundschüler können sich über ein Kinderbuch freuen. Mit der Aktion startete der Rotary Club Zerbst ein Pilotprojekt. "Lesen ist wichtig, um die Welt zu verstehen", erklärte Frank Straube, Präsident des Rotary Clubs Zerbst, am Dienstag den Mädchen und Jungen der Grundschule an der Elbaue in Steutz. Da es allgemein den Anschein hat, dass Kinder heutzutage zu wenig lesen, haben die Zerbster Rotarier ein Projekt aufgegriffen, das eigentlich schon vor zehn Jahren von Rotary deutschlandweit aufgelegt wurde, damals als Reaktion auf die PISA-Studie. Nun will Rotary Zerbst mit der Kinderbuchaktion das Leseverhalten fördern. Angesichts des großen Interesses der Steutzer Grundschule wurde diese als erste ausgewählt.