Zerbst l Die Mitglieder der Lotterie-Kommission haben die Verträge für die Sponsoren verteilt. Beim ersten Treffen der Kommission, zu der Klaus Grigoleit, Monika Redling, Michael Ludwig, Hans-Jürgen Gülle, Annkatrin Lindauer, Edeltraud Heise, Tom Hebäcker, Achilleas Tzanis, Jürgen Dornblut und Frank Zimmermann gehören, legten die Mitglieder die neuen Eckdaten für die mittlerweile 114. Auflage der Zerbster Pferdemarktlotterie fest. Dieses Mal solle es wegen der hohen Nachfrage statt 33 333 Losen 35 000 Lose geben, erzählte Monika Redling, Geschäftsführerin des Verkehrsvereins. Demnach müsse es auch mehr Preise geben, damit auch weiterhin jedes 50. Los gewinne, sagte sie. 700 große und kleine Preise werden nun für die Lotterie gesucht. Die Kommissionsmitglieder sind während dieser Tage unterwegs und sprechen Sponsoren direkt an. Den Hauptpreis haben die Organisatoren indes schon. Es handelt sich um einen Kleinwagen.

Der Peugeot 208 verfügt über Klimaanlage und viele andere technische Finessen. Bereitgestellt wird er vom Autohaus ASC in Zerbst.

Die ersten Lose werden am 22. Juni verkauft. Die Ziehung der Lotterie ist am 10. August.