In die 11. Runde geht der " Propheten " -Wettbewerb der Zerbster Volksstimme. Gesucht werden Zeitungsleser, die in weiser Voraussicht abschätzen können, was sich in diesem Jahr so ereignen könnte. Die unterhaltsame Aktion mit durchaus ernstgemeinten Hintergrund wird Anfang 2011 ausgewertet. Wer sich beteiligen möchte, füllt den nebenstehenden Fragebogen aus und sendet ihn bis zum 31. Januar an die Lokalredaktion in Zerbst. Auf geht ‘ s !

Zerbst. Ein hoffentlich ereignisreiches Jahr liegt vor uns. Folgendes bieten wir zum Knobeln an :

1. Zu ihrem 280. Geburtstag am 2. Mai 2009 sollte der aus dem Anhalt-Zerbster Fürstenhaus stammenden russischen Zarin Katharina in Zerbst das erste Denkmal für sie auf deutschem Boden aufgestellt werden. Es klappte nicht. Jede Menge Querelen und Finanzprobleme, bürokratische Hürden, Einfuhrsteuerprobleme verhinderten es. Wird es 2010 aufgestellt ? Wird es auf 2011 verschoben. Oder geht es endgültig den Bach herunter ?

2. Für das 14. Flämingfrühlingsfest am 2. Mai in Zerbst wird eine neue Königin gesucht. Die Bewerbungsfrist läuft noch. Wird zum Fest eine neue Flämingmajestät aus der neuen Einheitsgemeinde Zerbst präsentiert werden können ?

3. Seit dem Abzug der Roten Armee ist es nicht gelungen, aus der Brache Zerbster Flugplatzgelände ein florierendes Gewerbegebiet zu entwickeln. Jetzt will der renommierte Solarzellenproduzent Q-Cells ein Solarkraftwerk bauen. Seit Monaten wird verhandelt. Wird noch in diesem Jahr der erste Spatenstich gesetzt, verzögert es sich oder kommt es überhaupt nicht zustande ?

4. Der aus Zerbst stammende Innenminister Sachsen-Anhalts, Holger Hövelmann, hat wie die SPD insgesamt ein schweres Jahr hinter sich. Man denke nur an die Bundestagswahl. Miserable Wahlergebnisse, aber vor allem Kritik, fast schon eine Hetzjagd, an seiner Arbeit führten zum Verlust des Landesvorsitzes seiner Partei. 2011 ist Landtagswahl. Was wird das Jahr für Holger Hövelmann bringen ? Wird der frühere Anhalt-Zerbster Landrat sein Ministeramt in diesem Jahr abgeben müssen oder kann er sich halten ?

5. Der SKV Zerbst hat im Classic-Kegeln Sportgeschichte geschrieben. Dreimal gewann die Truppe in den letzten Jahren den Weltpokal. Die Championsleague fehlt in der Reihe der Triumphe jedoch immer noch. Der SKV ist erneut im Rennen, auch wenn sich die finanziellen Rahmenbedingungen verschlechtert haben. Dringend werden neue Sponsoren gesucht. Sportlich ist der Mannschaft erneut alles zuzutrauen. Gelingt der Erfolg in diesem Jahr ?

6. Die Zerbster Schwimmhalle ist eine beliebte Freizeiteinrichtung, deren Betrieb Jahr für Jahr enorme Mittel kostet. Rollstuhlfahrer vermissen eine Rampe, um eigenständig hineinzukommen. Immer wieder wird der Bau verschoben. Wird es in diesem Jahr etwas ?

7. Die alljährliche Spargelschälweltmeisterschaft in Zerbst hat sich zu einer unterhaltsamen Attraktion und einer kreativen Werbung für die Spargelregion Zerbst entwickelt. Gleich viermal ging der Titel in den letzten Jahren ins ostfriesische Leer. Gelingt mal wieder einem Einheimischen der Titelgewinn ?

8. Das traditionsreiche Gymnasium Francisceum Zerbst will sich für die Zukunft fit machen. Mit der Kreisreform 2007 hat sich das Einzugsgebiet der Schule verkleinert. Mit rückläufigen Einwohnerzahlen sinken Schülerzahlen. Es muss mit geschärftem und besonderem Profil gegengesteuert werden. Ziel ist, ab dem Schuljahr 2010 / 11 den Weg als Ganztagsschule einzuschlagen. Losgehen soll es mit den neuen 5. Klassen. Schritt für Schritt soll es dann ausgeweitet werden. Soweit die Idee. Die Vorarbeiten sind geleistet. Aber das Projekt muss vom Kultusministerium in Magdeburg genehmigt werden. Wird es grünes Licht geben ?

9. Einen leichten Geburtenrückgang musste das Zerbster Krankenhaus 2009 erleben ( 254 ), nachdem es im Jahr davor mit 264 Kindern nach stetiger Steigerung einen Spitzenwert gegeben hatte. Werden es wieder mehr, weniger oder wird gar der 2008 er Wert übertroffen ?

10. Zu Jahresbeginn 2010 hat die neue Einheitsgemeinde Zerbst 24 200 Einwohner. Wie viele werden es Ende des Jahres sein ? Steigt die Einwohnerzahl, sinkt sie wenig oder fällt sie gar unter 24 000 ?

So, liebe Leser, damit ist der Propheten-Reigen 2010 eröffnet. Viel Spaß beim Knobeln. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen !

• Schein ausfüllen : Wer seine prophetischen Fähigkeiten unter Beweis stellen möchte, muss zunächst den nebenstehenden Tippschein ausfüllen. Bei jeder Frage bitte nur ein Kreuzchen setzen. Und den Absender nicht vergessen. Schein abschicken : Den Schein ausschneiden und abschicken an die Zerbster Volksstimme, Jeversche Straße 15, 39261 Zerbst. Einsendeschluss : Alle prophetischen Meldungen müssen bis zum 31. Januar in der Redaktion sein.

• Preise : Den besten Wahrsagern winken wieder attraktive Gewinne.

• alle bisherigen Propheten : 2000 : Eileen Hinze, Gehrden, 2001 : Roman Kobra, Leitzkau, 2002 : Karl-Heinz Wallwitz, Zerbst, und Bernd Wörlitz, Steckby, 2003 : Mario Nowack, Zerbst, und Ralf Hünecke, Loburg, 2004 : Andrea Hoffmann, Steutz, und Ralf Hünecke, Loburg, 2005 : Lothar Weigend, Schora, 2006 : Günter Grüger, Zerbst 2007 : Gerd Diemunsch, Zerbst 2008 : Sigrid Wörlitz, Zerbst, Gerd Diemunsch, Zerbst 2009 : Helmut Lehmann aus Zerbst, Daniel Schwarze aus Zerbst, Hartmut Bergt aus Steutz und Petra Lindner aus Jütrichau.