Von Antje Rohm

Zerbst. 4493 Besucher haben die Veranstaltungen und Ausstellungen der 46. Zerbster Kulturfesttage erlebt. "Wir liegen damit nur knapp unter dem Ergebnis des Superjahres 2010", zieht Kulturamtsleiter Andreas Dittmann eine erste "sehr zufriedene" Bilanz der am Sonntag zu Ende gegangenen Kulturwochen. Sie boten seit dem 12. Februar 32 Einzelveranstaltungen und sechs Ausstellungen.

1972 Gäste wurden im Museum gezählt, 2521 bei den Veranstaltungen. Besonders herauszuheben seien hier, so der Amtsleiter, das überaus gut besuchte Eröffnungskonzert mit Christoph Reuter und das ebenso besucherstarke Abschlusskonzert des Stadtchores (nebenstehender Beitrag).

Diskutiert werde noch, ob der erstmals praktizierte Weg, Vernissage zur Personalausstellung und Festtage-Eröffnung an einem Tag durchzuführen, beibehalten werden solle.

Beibehalten wird, dass Schülerarbeiten aus der Hobbyausstellung im Rathaus gezeigt werden. Ab morgen sind sie dort zu sehen.