Zerbst (wie/tdr). Gestern Mittag um genau 11.53 Uhr wurde auf der Geburtshilfestation im Zerbster Krankenhaus das erste Baby des Jahrganges 2011 geboren. Es handelt sich um ein Mädchen. Bei dieser Erst-Information muss es die Redaktion vorerst bewenden lassen, Mutter und Kind brauchen noch Zeit für sich.

Die Bilanz des zu Ende gegangenen Jahres 2010 kann sich sehen lassen. Auf der Zerbster Geburtshilfestation gab es 267 Geburten. Insgesamt kamen hier im vorigen Jahr 133 Mädchen und 134 Jungen zur Welt, unter ihnen ein Zwillingspaar.

Im Jahr 2009 wurden an gleicher Stelle lediglich 245 Babys geboren – eine bedenkliche Zahl, wenn man weiß, dass aus Sicht des Krankenhausplanungsausschusses des Landes Sachsen-Anhalt 250 Geburten absolutes Minimum für den Fortbestand der Geburtshilfestation sind, besser 300 nachweisbar wären.