Magdeburg (ad) l Am heutigen Sonntag, 5. Januar, spielen im Schinkelsaal des Gesellschaftshauses Bernhard Forck und Hildegard Saretz Kammermusik für Violine und Cembalo. Bernhard Forck ist einer der Konzertmeister der "Akademie für Alte Musik Berlin", die 2006 mit dem Telemannpreis der Stadt Magdeburg ausgezeichnet wurde. Gemeinsam mit Hildegard Saretz am Cembalo wird er Kammermusik für Violine und Basso continuo der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts vortragen.

Auf dem Programm stehen Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Carl Philipp Emanuel Bach. Noch einmal wird Bernhard Forck als Dirigent des Händelfestspielorchesters bei den Magdeburger Telemann-Festtagen im März zu Gast sein. Die 519. "Sonntagsmusik" beginnt um 11 Uhr. Karten sind eine Stunde vor Konzertbeginn im Gesellschaftshaus erhältlich.