Magdeburg (os) | 200 Blasmusiker marschierten am Freitag zur Verabschiedung von Direktor Heinrich Wiemeyer in die Aula des Norbertusgymnasiums ein - alles ehemalige Schüler, die in den vergangenen Jahren die Bläserklasse der Schule besucht hatten. So gab es eine Rundumbeschallung zur Freude der knapp 300 geladenen Gäste. Es erklang das Adventslied "Tochter Zion", ein Lieblingslied des Geehrten.

15 Jahre leitete Heinrich Wiemeyer die Geschicke des katholischen Gymnasiums. Zur Verabschiedungsfeier, die von Schülern moderiert wurde, kamen unter anderem Bischof Gerhard Feige, der Vorsitzende der Edith-Stein-Schulträgerstiftung, Thomas Quecke, und viele Eltern und Lehrer. Die Gäste lauschten Dankesreden und hatten viel Spaß, als in einer musikalischen Reise durch das Leben des Pädagogen Jugendbilder von ihm gezeigt wurden. Fußballfan Wiemeyer ist Ziehvater des Sportclubs SC Norbertus an der Schule. Passend dazu gab es als Abschiedsgeschenk unter anderem Eintrittskarten für die Allianzarena in München.

Bilder