Neu-Olvenstedt l Acht Brände in 14 Monaten: Ein Brandstifter terrorisiert die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Gerstengrund. Die Kripo ermittelt unter Hochdruck, doch bislang erfolglos. Nun hat der Vermieter, die Neutecta Grund- invest Aktiengesellschaft aus Leipzig, für Hinweise, die zum Täter führen, eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt.

Außerdem kündigte Neutecta an, dass das Treppenhaus noch in dieser Woche mit Rauchmeldern und einem Feuerlöscher ausgerüstet wird. Ferner würden tagsüber ständig drei Hausmeister auf dem Gelände und in dem Gebäude patrouillieren, "um den Brandstifter auf frischer Tat zu ertappen", heißt es in einer Presseerklärung.

Was war passiert? Ihren Anfang nahm die Brandserie in dem Plattenbau im Westen Magdeburgs 2012. Es folgten drei Pkw-Brände vor dem Haus. Im Dezember brannte ein Zeitungswagen im Keller, im Januar zwei Türen, vergangenen Mittwoch ein Schuhschrank und am zurückliegenden Wochenende die Tür einer bewohnten Wohnung.

"Es ist ein legitimes Mittel, wenn der Vermieter eine Belohnung aussetzt", kommentierte Polizeisprecher Frank Küssner. Neutecta kündigte außerdem an, dass das völlig verrußte Treppenhaus fachmännisch instand gesetzt werde. Die Kosten dafür sollen - entgegen erster Ankündigungen - nicht auf die Mieter umgelegt werden.