"Little Giants - Kleine Riesen" soll die Kindertagesstätte heißen, die im Businesscenter Hansapark 5 entsteht. Interessierte Eltern mussten nun feststellen, dass sich die Eröffnung verzögern wird.

Sudenburg l Etwa 60 Eltern machten sich in dieser Woche von der künftigen Kindertagesstätte (Kita) im Hansapark ein Bild. Am 1. April sollte hier die bilinguale Einrichtung "Little Giants", die mit dem Leibniz-Institut (LIN) kooperieren soll, eröffnen. Die geschäftsführende Gesellschafterin Jelena Wahler stellte überrascht fest: "Fertig ist noch nichts."

Das Objekt befindet sich im Rohbau, wofür zwei Vorhaben verantwortlich gemacht werden. "Eine Fußbodenheizung soll jetzt noch eingebaut werden", so Jelena Wahler. Vor allem aber sorgt eine Belüftungsanlage für den Verzug, die der Architekt Johann Koenitz für das größere Übel hält: "Was man vorher nicht sehen konnte, stellten Fachtechniker vor wenigen Wochen fest: Das alte Belüftungssystem ist hinüber. Nun müssen wir ein neues einbauen. Es sieht eine Wärmerückgewinnung vor, was zugleich die Heizkosten senkt."

Bei den vielen Fragen der Eltern wurde eine gleich mehrfach ausgesprochen: "Öffnet die Kita denn im April?" Jelena Wahler erklärte: "Wir rechnen Mitte Mai, Anfang Juni damit." Fragen zum Konzept, welches eine zweisprachige Förderung beinhaltet, beantwortete Tanja Schlichenmaier, Regionalleiterin von Little Giants Baden-Württemberg: "Anfänglich ist für Magdeburg noch kein Muttersprachler vorgesehen. Aber im Verlauf kann es sein, dass wir jemanden einstellen."

Die Einrichtung ist eine Forschungskindertagesstätte und arbeitet eng mit dem Leibniz-Institut zusammen. Ziel ist, die frühkindliche Entwicklung des Gehirns besser zu verstehen und somit die Förderung zu optimieren. So wurden neben jedem Spielzimmer sogenannte Beobachtungsräume mit durchlässigen Spiegeln eingerichtet. Durch diese können die Forscher das Verhalten der Kinder beobachten. "Allerdings passiert das nur mit Einwilligung der Eltern", sagte Jelena Wahler. Platz zum Spielen werden die Kinder genügend haben: Die Stadt stellt etwa 2500 Quadratmeter Gartenfläche zur Verfügung. Diese befindet sich direkt hinter dem Gebäude und wird als Anbau- und Spielfläche von den Kindern genutzt, so der Plan. Noch in diesem Jahr sollen die Jungen und Mädchen hier spielen können, im nächsten Jahr erste Nutzpflanzen anbauen. Eltern können ihre Kinder von 7 bis 17 Uhr betreuen lassen. Jelena Wahler: "Wir haben uns zunächst für diese Öffnungszeiten entschlossen, werden sie aber je nach Bedarf der Eltern anpassen." Little Giants im Hansapark hat Platz für 30 Krippenkinder und 27 Kindergartenkinder, schon jetzt liegen mehr Anfragen vor als Plätze vorhanden sind.