Magdeburg (ha) l Eine 49-jährige Pkw-Fahrerin achtete am Sonnabend nicht auf zwei Fußgänger, die die Friedrich-Ebert-Straße in der Nähe der Getec-Arena überquerten. Die 52-jährige Frau und der 49-jährige Mann aus Brandenburg wurden dabei leicht verletzt. Die Autofahrerin fuhr jedoch einfach weiter. Anhand des Kennzeichens ermittelte die Polizei ihre Adresse. Dort trafen sie die Beamten erheblich alkoholisiert an, 1,47 Promille zeigte das Atemmessgerät an. Die Frau gab nun aber an, erst in den 45 Minuten seit dem Vorfall getrunken zu haben. Ihr wurde dennoch der Führerschein entzogen und eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Staßenverkehrs durch Trunkenheit gestellt. Ein Bluttest soll nun Gewissheit darüber bringen, ob sie bereits zuvor betrunken gewesen war.