Magdeburg (ha) l Ein falscher Feueralarm hat an einer Sudenburger Schule für Aufregung gesorgt. Laut Polizei hatte ein Jugendlicher Mittwochmittag der Feuerwehr einen Brand im Hauswirtschaftsraum des Schulgebäudes in der Helmstedter Straße gemeldet. Der Anrufer schilderte den Sachverhalt so realistisch, dass die Leitstelle einen Einsatz auslöste. Insgesamt 38 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr Ottersleben, Polizei und Rettungsdienst waren in kürzester vor Ort. Es konnte jedoch kein Brand festgestellt werden. In der besagten Küche wurden lediglich Plätzchen gebacken. Der Anruf wurde durch die Polizei zurückverfolgt, die Ermittlungen nach dem Täter laufen.