Magdeburg. In den frühen Morgenstunden am Sonnabend hat die Magdeburger Polizei einen 27-jährigen Bewohner der Landeshauptstadt festgenommen. Dieser war in das Zimmer eines Studentenwohnheimes in der Hohepfortestraße im Stadtteil Alte Neustadt eingedrungen. Zwei aufmerksame Nachbarn des ebenfalls 27- jährigen Bewohners des Zimmers hatten den Einbrecher bemerkte, als dieser durch einen angekippten Fensterflügel das Fenster öffnete und so in den Raum gelangte.

Der daraufhin von den beiden herbeigerufene Bewohner konnte den Dieb noch in seinem Zimmer stellen und hielt ihn fest. Dieser riss sich jedoch los und flüchtete – und zwar samt einer Uhr und Spirituosen aus dem Fenster. Als günstig für ihn erwies sich dabei wie bereits beim Einstieg in das Zimmer, dass sich dieses im Erdgeschoss befindet.

Die zwischenzeitig alarmierte Polizei konnte den Dieb nach einer kurzen Verfolgung stellen und vorläufig festnehmen. Das Diebesgut war allerdings nicht mehr auffindbar. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den bereits polizeibekannten Beschuldigten aus dem Gewahrsam.