Magdeburg (rr) l Nach einem Zeugenhinweis fanden Ermittler am Montagabend Cannabis und Gegenstände zum Handel mit Betäubungsmitteln in einer Wohnung in Magdeburg Nord. Beschuldigt in dem Ermittlungsverfahren sind ein 21-jähriger Mann und eine 19-Jährige aus Magdeburg, teilte die Polizei mit. Gegen 18.40 Uhr wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des 21-Jährigen durchsucht. Dort hielt sich zu dieser Zeit auch die 19-jährige Frau auf. Die Ermittler fanden eine größere Menge Cannabis, Bargeld sowie diverse Utensilien. Diese Sachen wurden beschlagnahmt. Gegen die beiden Personen sind Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.