Magdeburg (ad) l Die Magdeburger Polizei warnt vor dreisten Dieben in Lauben. In mindestens drei Fällen sind Unbekannte gezielt in Gartenhäuschen eingedrungen und haben Wertgegenstände entwendet. Das Besondere: in allen drei Fällen waren die Schollenbesitzer selbst im Garten. "Wahrscheinlich wurden sie beobachtet", sagt Polizeisprecherin Beatrix Martens.

So wurden etwa einem 46-jährigen Magdeburger am 7. April in einer Kolonie in Hopfengarten 50 Euro Bargeld und die Autoschlüssel gestohlen. Als der Mann den Verlust bemerkte, war das Auto bereits verschwunden. "Wir raten dringen dazu, Wertgegenstände auch in der eigenen Laube nicht offen daliegen zu lassen", so Beatrix Mertens zur Volksstimme.

In einem anderen Fall entwendeten die Diebe Wohnungsschlüssel. Als die Tat bemerkt wurde, war die Wohnung bereits durchsucht worden.