Magdeburg | Das Dance Team der Guardian Angels Cheerleader im MSV 90 e.V. ist im Meisterschaftsmodus. Zweifacher Landesmeister im Januar, Deutscher Meister Anfang April und nun zur Weltmeisterschaft in die Vereinigten Staaten von Amerika. Zehn Tänzerinnen packten am Dienstag ihre Koffer und steigen am Mittwoch um 6.20 Uhr in den Flieger nach Orlando/Florida, um bei der größten Cheerdancemeisterschaft der Welt, den IASF Dance Worlds, die Bundesrepublik Deutschland, Sachsen-Anhalt und nicht zuletzt auch Magdeburg zu vertreten.

"Die Konkurrenz wird sehr hart sein, insbesondere weil wir als Freizeitteam aus dem Breitensport auf internationale Auswahlteams treffen, die aus Sport-Stipendiaten, Profitrainern und Top-Choreographen bestehen", so Trainerin Jacqueline Lingner. Trotzdem wollen die Magdeburger Engel einen Versuch wagen und sich mit den Besten der Besten aus der Welt messen.

Oberste Priorität sei es, die Vorrunde am Sonntag zu meistern und die Finals am Montag zu erreichen, alles andere werde man sehen und sei Bonus. Die Tänzerinnen Anna Kuchel, Anne-Sophie Becker, Catharina Pabst, Jeanett Meier, Manuela Rahne, Lisa Rothenberg, Vanessa Wacker und Vanessa Schüttler verbringen seit sechs Monaten ihre gesamte Freizeit in den Turnhallen der Stadt, viermal wöchentlich Training, insgesamt 13 Stunden pro Woche neben Studium und Job.

"Wir sind natürlich alle sehr angespannt, aufgeregt und neugierig auf unsere erste Weltmeisterschaft. Auch wenn die Konkurrenz sehr stark ist, wollen wir zeigen, was wir in den letzten Monaten trainiert haben. Wichtig ist uns ein sauberes Programm abzuliefern und das zu zeigen, was wir können. Welche Platzierung dabei herauskommen wird, steht in den Sternen", so die Trainerin Jacqueline Lingner, die auch selbst aktiv mit antreten wird. Ob unsere Tänzerinnen international konkurrenzfähig sind, entscheidet sich am Montag, den 28. April gegen 23 Uhr deutscher Zeit. Stolz kann die Landeshauptstadt allemal sein!