Magdeburg (ri) l Donnerstagabend ist im Keller eines Mehrfamilienhauses im Bruno-Taut-Ring Feuer ausgebrochen. Wie die Polizeidirektion Nord informiert, beträgt der dabei entstandene Sachschaden etwa 30 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Im Einzelnen hatte gegen 19.30 Uhr ein 47-jähriger Bewohner der Rettungsleitstelle der Magdeburger Feuerwehr den Brand des Mietshauses in Neu-Olvenstedt gemeldet. Die Feuerwehrleute stellen den Brandherd im Keller des Hauses fest und löschten die Flammen. Ersten Ermittlungen zufolge ist das Feuer in einem Kellerverschlag ausgebrochen. Von dort aus hat es auf benachbarte Kellerverschläge übergegriffen. Teile der Versorgungsleitung des Gebäudes sind beschädigt worden, Personen kamen nicht zu Schaden.

Nach Angaben der Feuerwehr kann eine Selbstentzündung in dem Kellerverschlag ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat daher die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, hieß es in einer Meldung der Polizei vom Freitag.