Magdeburg (ri) l Ein der Polizei bislang unbekannter Täter hat mit Gewalt einer jungen Frau aus München das Handy gestohlen. Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 17. April, gegen 23.45 Uhr in einem Regionalexpress von Halle nach Magdeburg, während dieser am Magdeburger Bahnhof Süd-Ost hielt.

Die 27-jährige Münchnerin hielt ihr Handy in der rechten Hand, als es ihr durch den unbekannten Täter entrissen wurde. Dabei erlitt sie eine Schürfwunde an der Hand. Außerdem verpasste ihr der Dieb einen Schlag in das Gesicht. Nach der Tat flüchtete der Unbekannte durch die offen stehende Waggontür auf den Bahnsteig und verschwand mitsamt seiner Beute.

Nach Angaben der Betroffenen ist der Täter ein mitfahrender Zuggast gewesen. Er wird wie folgt beschrieben: Mitte 20 bis 30 Jahre alt, kurze blonde Haare. Er war bekleidet mit einer hellblauen Jeans, einem hellblauen T-Shirt und hatte Tätowierungen am rechten Arm – siehe Abbildung der Polizei.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat etwas beobachtet und kann Angaben zum Tathergang oder zum Täter machen? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenlosen Hotline 0800 – 6888000 entgegen.