Magdeburg (dpa) | Ein Konzert von Rechten hat die Polizei in Magdeburg verhindert. 27 Menschen hatten sich am Samstagabend auf einem ehemaligen Firmengelände in der Lübecker Straße zu einer Feier mit Livemusik getroffen. Die Band gehört der rechten Szene an, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Deshalb wurde das Konzert durch die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt untersagt. Ein zeitgleiches Grillfest auf dem Gelände dauerte bis in die Nacht zum Sonntag. Der Eigentümer des Grundstücks hatte die Feier gestattet.