Neue Neustadt (mp) l Der Moritzhof widmet Frank Giering eine Reihe und zeigt mit "Funny Games" und "Absolute Giganten" die wohl besten Filme des Magdeburger Schauspielers, der am 23. Juni 2010 verstorben ist. "Absolute Giganten" ist deutsches Kino aus dem Jahr 1998: Die drei besten Freunde Floyd, Ricco und Walter erleben eine letzte gemeinsame Nacht in Hamburg, nach der nichts mehr so sein wird wie zuvor. Der melancholische Floyd wird die Stadt verlassen. Und so kommt beim Streifzug durch Kneipen, Straßen und Clubs der Stadt alles zur Sprache, was sich während der jahrelangen Freundschaft aufgebaut und auch angestaut hat. Das Loblied auf die Kraft der Freundschaft unter anderem mit Florian Lukas ist morgen um 19 Uhr, am Sonnabend um 17 Uhr und am Montag um 20.15 Uhr im Moritzhof zu sehen.

Als bösartiger Zeitgenossen ist Frank Giering 1997 in Michael Hanekes "Funny Games" zu sehen gewesen. Der Urlaub von Georg (Ulrich Mühe) und Anna (Susanne Lothar) mit Sohn Georgie im idyllischen Haus am See entpuppt sich als Alptraum, als die beiden in Weiß gekleideten Männer Peter und Paul auftauchen. Ein Spiel um Leben und Tod beginnt. Haneke stellte Gewalt in den Mittelpunkt des Films und zeigte, wie sie entsteht, wie sie wirkt und wie sie sich darstellt. Zu sehen heute, am Sonntag sowie am Dienstag jeweils um 20.15 Uhr am Moritzplatz 1.Weitere Informationen: www.moritzhof-magdeburg.de