Magdeburg l Bevor das Schuljahr endet und die Sommerferien beginnen, wollen sich am heutigen Mittwoch ab 19 Uhr Schüler der Studienvorbereitenden Abteilung des Konservatoriums gemeinsam mit dem Kammerorchester des Konservatoriums noch einmal in einem anspruchsvollen Konzert der Öffentlichkeit präsentieren. Veranstaltungsort ist der Gartensaal des Gesellschaftshauses in der Schönebecker Straße 129 im Magdeburger Stadtteil Sudenburg.

Die jungen Künstlerinnen und Künstler Leonhard Becker (Fagott), Susanna Schwarzrock, (Violine), Kristin Bäßler (Harfe), Jakob Musil (Violoncello) sowie Jonas Musil (Klavier) werden das Konzert am heutigen Tag gestalten und Werke von Max Bruch, Jean-Baptiste Accolay, Ludwig von Beethoven, Carl Maria von Weber und Georg Friedrich Händel präsentieren.

Das Kammerorchester des Konservatoriums wurde 1990 von Schülern und Lehrern der Bildungseinrichtung mit dem Wunsch gegründet, gemeinsam anspruchsvolle Literatur aus Barock, Klassik, Romantik bis zur Gegenwart zu erarbeiten, gemeinsam zu musizieren und somit Barrieren zwischen Schülern und Lehrern abzubauen. Dieser Gedanke vereint das Ensemble bis heute zu regelmäßigen wöchentlichen Proben und Konzerten.

Auf der Internetseite der Einrichtung heißt es: "Mit seiner sechzigjährigen Erfahrung steht Ihnen am Konservatorium Georg Philipp Telemann ein hoch qualifiziertes und sehr innovatives Kollegium zur Seite. Etwa 100 Pädagogen und nahezu 2600 Musikschüler präsentieren das Magdeburger Konservatorium als die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt." Das Konservatorium geht auf die im Jahr 1954 gegründete Volksmusikschule Magdeburg zurück. Seit seinem Umzug ins heutige Musikschulgebäude am Breiten Weg firmiert die Einrichtung als Konservatorium.

Die Leitung des heutigen Konzertes haben Viktoria Malkowski und Helge Scholz.

Karten für diese Veranstaltung zum Preis von fünf Euro (ermäßigt drei Euro) gibt es im Vorverkauf und am Mittwoch ab 18 Uhr an der Abendkasse im Gesellschaftshaus.