Magdeburg l Noch bis 30. Juli wird in der Stadtbibliothek im Breiten Weg die Ausstellung "City of Ideas - Deine Idee für Magdeburg!" des interkulturellen Jugendverbands djo gezeigt. Die Collagen zeigen Kleinprojekte mit interkulturellem Bezug, die Jugendliche und junge Erwachsene von Herbst 2013 bis Juni 2014 in der Landeshauptstadt selbstständig realisiert haben.

"Die Ausstellung zeigt, wie sich junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund für ein buntes und offenes Magdeburg einsetzen" so Jugendintegrationsreferentin Kathrin Preyer. "Es gab keine inhaltlichen Vorgaben, wichtig sind die Ideen und das Engagement der Jugendlichen." Die Bilanz ist positiv: Von einem Computerkurs für ältere Migranten, über Breakdance-Veranstaltungen zur Ermutigung junger Mädchen und Frauen bis zu einem Musikworkshop, der Fans bulgarischer Folklore und elektronischer Musik zusammenbrachte, sind im Jahrgang 2013/2014 ganz unterschiedliche Projekte vertreten.

"Wir konnten durch das Programm der djo lernen, wie man ein eigenes Projekt umsetzt", freut sich Mengru Qu, die für internationale Studierende Workshops zum Erlernen traditioneller chinesischer Tänze organisierte.

Der mit dreizehn Jahren jüngste Teilnehmer Doménique Haack ist stolz auf sein Videoprojekt über Magdeburger Kinder und ihre Sicht auf die Stadt: "Ohne Eltern ein bisschen Action, das war cool!" Einige der Projekte zogen sogar landesweite Aufmerksamkeit auf sich.

Die Zentralbibliothek befindet sich im Breiten Weg 109 in der nördlichen Altstadt Magdeburgs. Zum Zwecke der Information, Fortbildung, Unterhaltung und Freizeitgestaltung stehen Ihnen in der Zentralbibliothek, den drei Stadtteilbibliotheken und der Fahrbibliothek rund 370.000 Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Noten, Karten, Hörbücher, CDs, DVDs, CD-ROM, Blu-Ray-Discs, E-Books und Schallplatten zur Verfügung", ist auf der Internetseite der Einrichtung in kommunaler Trägerschaft zu erfahren. Geöffnet hat die Zentralbibliothek Montag bis Freitag von 10 bis 19, Sonnabend bis 13 Uhr geöffnet.