Magdeburg (kt) l Aus den Büchern auf die Leinwand: Zum Kinderferienkino auf dem Moritzhof werden die Abenteuer von Pippi Langstrumpf, Pettersson und Findus im Kino lebendig.

Die Geschwister Tommy und Annika haben sich schon lange ein bisschen Abwechslung in ihrem langweiligen Dorf gewünscht. Da kommt ein rothaariges Mädchen ins Dorf geritten und bezieht die Villa Kunterbunt - Pippi Langstrumpf. Dies ist der Anfang der Geschichten von und mit Pippi Langstrumpf in dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1968. Es folgten "Pippi geht von Bord" (S 1969), "Pippi im Taka-Tuka-Land" (S 1970) und "Pippi außer Rand und Band" (S 1970). Alle Filme sind im Kinderferienkino zu erleben.

Ebenfalls dabei: Der alte Mann Pettersson und sein liebenswerter Kater Findus. Sie segeln und fischen am See. Doch der Frieden ist trügerisch, am Himmel brauen sich Sturmwolken zusammen. Pettersson baut ein Iglu. "Pettersson und Findus" ist der erste Kinofilm einer ungewöhnlichen Freundschaft nach den Kinderbüchern von Sven Nordqvist. Dieses und zwei weitere Abenteuer in "Neues von Pettersson und Findus" und "Kuddelmuddel bei Pettersson und Findus" zeigt das Kinderferienkino bis zum Ende der Ferien immer dienstags, mittwochs und donnerstags um 16 Uhr und 16.15 Uhr, am Sonnabend um 15 Uhr und 15.30 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr und 14.30 Uhr im Stall ("Pippi Langstrumpf"-Filme) und in Kino unterm Dach ("Pettersson und Findus"-Filme). Der Eintritt kostet für Kinder 2 Euro und für Erwachsene 4 Euro.

Alle Termine und weitere Informationen unter www.moritzhof-magdeburg.de im Internet.