Magdeburg l Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochvormittag in der südlichen Altstadt Magdeburgs ereignet. Auf dem Breiten Weg, zwischen Dom und Hasselbachplatz, rammte ein 61-jähriger Autofahrer mit seinem Cabrio (Typ: Peugeot) zwei Fahrzeuge, prallte gegen einen Bordstein, verlor völlig die Kontrolle über seinen Wagen und landete auf dem Dach.

Er erlitt dabei Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben. Noch ist es laut Polizei völlig unklar, wie und warum es zu der Kollision kam. Die Ursachenermittlung dauert noch an. Laut Polizei war der 61-jährige Mann nicht alkoholisiert. Ob er gesundheitlich beeinträchtigt war, ist ungeklärt.

Der Breite Weg war in Richtung Dom mehr als eine Stunde gesperrt. Laut Einsatzkräften wurde der Fahrer des Unfallautos bis zum Eintreffen des Krankenwagens von zwei Passanten versorgt. Bei den beiden Helfern soll es sich um zwei Sanitäter im Dienstfrei gehandelt haben. Die Höhe des Schadens an den drei Autos kann noch nicht beziffert werden.