Magdeburg (jw) l "Riverside at Night", die Party entlang der Elbe, feiert ihren 10. Geburtstag. Zum Mitfeiern sind am heutigen Sonnabend ab 19 Uhr alle Partyhungrigen eingeladen. Fünf Lokale in Elbnähe sind mit dabei: die Strandbar, der Mückenwirt, das Elbelandhaus, das Le Frog und der Montego Beach Club. Ein Schiffsshuttle der Weißen Flotte übernimmt den Transport über die Elbe, der Eintritt zu den Lokalen und Bars ist frei.

Das Partyprogramm ist vielfältig: Im Open-Air-Biergarten vom Le Frog mitten im Stadtpark versprüht DJ Sergio Antonio mit Conga und Clave heißen Südamerika-Charme.

Eine Nummer rockiger klingt es vom Mückenwirt über die Elbe. Hier werden die Gäste von der Live-Band Acovibes auf eine lange Flussnacht eingestimmt. Aktuelle Songs aus den Charts und jede Menge Gitarrenkracher lassen die Lautsprecher und die Tanzfläche beben.

Die Musiker der Magdeburger Band "Crossfire", die sich vorrangig handgemachter Rockmusik der 1970er Jahre verschrieben haben, machen die Bühne am Elbelandhaus zur Rockarena für eine Nacht. Blackmusik, Dancehall und Trapp bringt DJ Larry Law seinen Gästen an den Montego Beach Club im Stadtpark mit. Etwas ruhiger geht es derweil an der Strandbar am Petriförder zu mit einem kleinen, aber feinen Singer-Songwriter-Konzert. Zu Gast ist Robby Schulze. Die gefühlvollen Balladen des Magdeburgers machen Gänsehaut und seine Rock- und Popnummern gute Laune.

Der Eintritt zu den teilnehmenden Bars und Lokalen ist frei. Die Besucher können zwischen den einzelnen Partystationen gegen einen Beitrag von 2 Euro mit dem Bus oder mit einem Schiffsshuttle pendeln. Die Fahrzeiten stehen auf den Aushängen.

Riverside at Night; am Sonnabend, 2. August, am Le Frog, der Strandbar, dem Montego Beach Club, dem Mückenwirt, und dem Elbelandhaus; Beginn: 19 Uhr; Eintritt: frei