Magdeburg (jw) l In der Comedy Lounge begrüßt Vicki Vomit am heutigen Dienstagabend (5. August) Der Wolli, Maxi Gstettenbauer und Michael Schönen zu einer unterhaltsamen Show in der Festung Mark. Der Wolli spielt seit seiner Kindheit mit Worten - weil sonst keiner mit ihm spielen wollte. Der Mann bringt genau das auf die Bühne, was wir auf so schmerzliche Art schon lange vermissen: Einen gehörigen Schub Kreativität der anderen Art. Von der sympathischen Selbstironie mal ganz zu schweigen. Das wirkt authentisch. Und ist dabei so wunderschön schräg. Michael Schönen - der "Dichterfürst unter den Comedians", beweist, dass Gereimtes keineswegs out ist und Humor auch intelligent sein kann. Er lässt Papageigen und Triangelefanten aufspielen, diktiert und stottert Liebesbekundungen im fliegenden Wechsel, warnt vor übermäßigem Alkoholgenuss bei Auerhähnen. Seine Vortragsform ist lyrisch-komisch, pointiert und voller sprachspielerischer Finesse.

Maxi Gstettenbauer ist Computerfreak und bringt den Alltag der "Generation 2.0" auf den Punkt. Er deckt Fragen auf wie: "Wie programmiert man seine erste Freundin und ... wie repariert man sie?", "Was macht man mit einem Facebook-Stalker?".Einlass: 19 Uhr; Beginn: 20 Uhr; Eintritt an der Abendkasse: 14, erm.: 12 Euro.

 

Bilder