Magdeburg (ri) l Filmreife Szenen in der Liebknechtstraße: Eine Frau ist am Samstagmorgen verletzt worden, als sie von einem Taxi mitgeschleift wurde.

Polizeisprecher Frank Küssner berichtet, dass sich der Vorfall gegen 5.55 Uhr vor einem Club ereignet hat. Die 25-jährige Magdeburgin hatte sich am offenen Fenster des Taxis festgehalten.

Vorausgegangen war eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem späteren Opfer und einer 21-Jährigen. Dabei sei es auch zu "wechselseitigen Tätlichkeiten" gekommen. Dabei riss die 21-Jährige der 25-Jährigen eine Kette vom Hals und setzte sich in ein vor dem Club stehendes Taxi. Dann habe sie provokant die Kette aus dem geöffneten Fenster gehalten.

Um wieder in den Besitz ihrer Kette zu gelangen, rannte die Geschädigte zu dem bereits anfahrenden Taxi und versuchte, sich am geöffneten Beifahrerfenster festzuhalten, um ein Weiterfahren des Taxis zu verhindern. Da der 60-jährige Taxifahrer seine Fahrt daraufhin beschleunigt haben soll, wurde die 25-jährige mehrere Meter mitgeschleift. Sie fiel danach auf die Straße und blieb dort verletzt liegen. Dabei erlitt sie mehrere großflächige Schürfwunden und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Gegen den Taxifahrer wird jetzt wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und unterlassener Hilfeleistung ermittelt.