Magdeburg l Sie machen die Nacht zum Tag und tauchen die Stadt in Orange: Mit rund 3000 Läufern - vom Kind bis zum Senior - rechnen die Veranstalter des 6. SportScheck-Nachtlaufs, für den morgen Abend am Allee-Center im Breiten Weg der Startschuss fällt. "Vielleicht werden es sogar mehr als 3000 Teilnehmer. Erfahrungsgemäß melden sich auch viele noch spontan an", weiß Matthias Wiese vom Mitveranstalter Communico und zugleich Projektleiter für den Städtelauf von SportScheck und BMW. Laufbegeisterte können sich auch am heutigen Donnerstag noch online anmelden. Und auch ganz Kurzentschlossene sind willkommen. Bis gestern waren bereits 2600 Teilnehmer für den Kinderlauf (ab 19.30 Uhr für Kinder bis 12 Jahre, ohne Zeitmessung) sowie die Erwachsenenläufe (20 Uhr, 5 Kilometer-Distanz sowie 21.15 Uhr, 10 Kilometer) gemeldet. "Damit sind wir sehr zufrieden", stellt Projektleiter Wiese fest. Wenn die Läufer morgen Abend auf die Strecke gehen, tauchen sie die Innenstadt in sattes Orange, denn alle Teilnehmer erhalten für ihr Startgeld "ein hochwertiges orangefarbenes Funktionsshirt, so dass sich ein beeindruckendes Läuferfeld ergibt", sagt Matthias Wiese. Orange-City also in Magdeburg: Die Teilnehmer können sich ihre Laufshirts in der SportScheck-Filiale im Allee-Center abholen; ebenso den Chip, der am Fuß die Zeit des Läufers misst. "Nun hoffen wir nur noch auf einen schönen lauen Sommerabend", ergänzt André Egger von der Laufszene Events GmbH, die sich als regionaler Mitveranstalter um die Organisation vor Ort kümmert. Er freue sich, dass der frühere Sprint-Europameister Frank Emmelmann morgen den Startschuss zu dem Volkslauf geben wird, so Egger.

Es ist also angerichtet für den 6. Nachtlauf. Petrus dürfte auch mitspielen. "Wir erwarten eher günstiges Laufwetter", wagt Sabine Kaunert vom Deutschen Wetterdienst in Magdeburg eine Prognose. Für die Abendstunden werden milde 20 Grad erwartet. Es wird wechselnd bewölkt und schwach windig sein. Mit etwas Glück bleibt es trocken und einzelne Schauer bleiben auf den Süden des Landes beschränkt. "Natürlich freuen wir uns auch über viele Zaungäste, die die Läufer anfeuern", ergänzen André Egger und Matthias Wiese vom Organisationsteam.

Noch mehr Infos: www. stadtlauf-magdeburg.de