Altstadt (pl) l Im Rahmen der Magdeburger Literaturwochen "Verdichtung 9" bietet das Forum Gestaltung am heutigen Donnerstag ab 20 Uhr einen vielseitigen Abend mit Film, Literatur und bildender Kunst und knüpft damit an die legendäre Künstlervereinigung "Die Kugel", deren Nimbus bis in die heutige Zeit reicht, an.

1919, im Jahr nach dem Kriegsende, gründete sich in Magdeburg die Künstlervereinigung, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt wurde: "Die Kugel". In der gleichnamigen Zeitschrift mit Grafiken von Bruno Beye, Franz Jan Bartels, Alfred John August Bratfisch und anderen wurden Texte von Erich Weinert, Robert Seitz, Johannes R. Becher, Heinrich Schaefer, Herbert Fredersdorf, Wilhelm Stolzenburg-New York und Max Herrmann-Neiße veröffentlicht. In einer Lesung, gestaltet von Norbert Pohlmann, dargeboten von Corinna Breite und Oliver Breite, werden Texte der Kugel-Dichter und ihrer Zeitgenossen vorgestellt. Zur Einstimmung in den Abend mit dem "Laster der Nacht" werden Tobias Rank (Klavier) und Gunthard Stephan (Violine) Charlie Chaplins "Shoulder Arms" musikalisch begleiten.

Auskünfte und Voranmeldungen im Forum Gestaltung unter Telefon 8864197 oder im Literaturhaus unter 4044995.