Magdeburg l Mit mehreren kräftigen Hammerschlägen trieb Punkt 16 Uhr Prof. Hermann-Josef Rothkötter einen der letzten Nägel in das Gebälk der neuen "Kiste". Der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Magdeburg schloss damit symbolisch eine wichtige Etappe beim Wiederaufbau des abgebrannten Studentenklubs "Kiste" ab.

Im April 2012 war die mehr als 40 Jahre alte Holzbaracke Treffpunkt für Medizinstudenten und viele andere Magdeburger, nach einem technischen Defekt ein Opfer der Flammen geworden. Doch schon kurz danach und ohne geklärte Finanzierung hatte Rothkötter mutig versprochen: Die "Kiste" wird wieder aufgebaut. Was folgte, war ein beispielloser Kraftakt. Die Uni und ihre Medizinische Fakultät samt Bauverwaltung leiteten den Wiederaufbau in die Wege. Studenten und viele andere Besucher aus mehr als 40 Jahren Studentenklubzeit spendeten dafür über 45000 Euro. Dazu unterstützen andere Klubs der Stadt mit Wiederaufbau-Partys das Projekt.

Inzwischen ist schon gut erkennbar, wie die neue "Kiste" aussehen wird. Für rund 360000 Euro werden rund 200 Besucher hier Platz finden und natürlich auch feiern. Aber nicht nur. "Die Kiste war und wird auch wieder ein Ort sein, an dem die Studenten auch außerhalb der Medizinerausbildung Kompetenzen lernen wie Gesprächsführung, Studienberatung oder wirtschaftliche Führung eines Klubs", zählte Rothkötter nicht ohne Augenzwinkern auf. Das zeige, dass Magdeburg neben einer hervorragenden Medizinerausbildung auch in diesem Bereich viel zu bieten habe.

Den beiden "Kiste"-Klubchefs Marius Binneböse und Dustin Weigelt verschlug es anschließend sogar ein wenig die Sprache. "Eigentlich hatten wir eine Rede vorbereitet. Aber wir lassen das mal so stehen, was Herr Rothkötter gesagt hat. Besser könnten wir es gar nicht ausdrücken."

Die "Kiste" könnte, so formulierte es Rothkötter nochmals verschmitzt, "gerüchteweise sogar noch dieses Jahr fertig werden". Kenner der "Kiste" wissen: Die Anspielung war nicht von ungefähr. Ursprünglich sollte der Klub schon Anfang September zur 60-Jahr-Feier der Medizinerausbildung in Magdeburg übergeben werden. Ein langwieriges Genehmigungsverfahren um Brandschutzfragen für die Holzbinder im Dach verhinderte das aber.

Als buchstäblich gebranntes Kind hatten die "Kiste"-Freunde mit der längeren Wartezeit zugunsten höherer Sicherheit kein Problem.

Richtfest für die "Kiste"

Magdeburg (rs) l Für den Studentenklub "Kiste" ist am Dienstag in Magdeburg Richtfest gefeiert worden. Der abgebrannte Klub wird wieder aufgebaut. Eröffnung soll Jahresende sein.

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Kiste Magdeburg Richtfest Rothkötter Binneböse WeigeltKiste Magdeburg Richtfest Rothkötter Binneböse Weigelt

    Kiste Magdeburg Richtfest Rothkötter Binneböse WeigeltKiste Magdeburg Richtfest Rothkötter Bin...

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel

  • Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs

    Richtfest für den Wiederaufbau des Stduenteklubs "Kiste". Foto: Rainer Schweingel