Magdeburg l Die letzten Ausbildungsverträge sind gerade erst unterschrieben - schon haben potenzielle Ausbildungsbetriebe und die Agentur für Arbeit Magdeburg das Ausbildungsjahr 2015 im Visier. Mit einer Reihe von Veranstaltungen sollen künftigen Auszubildenden die Möglichkeiten in der Region nähergebracht werden.

Den Anfang der öffentlichen Aktivitäten macht diesen Freitag die Ausbildungsbörse "Wir suchen ... DICH!" in Kooperation mit den Jobcentern der Landeshauptstadt und der Landkreise Börde und Jerichower Land. Neben Berufsberatern und Kammern sind mehr als 25 Unternehmen dabei. Darunter Aldi, Mercedes Benz, G S Gebäude- und Sicherheitsservice und die Städtischen Werke Magdeburg (SWM).

25 Unternehmen bieten Vielfalt an Berufen

Aus der Region sind zum Beispiel das Krankenhaus in Jerichow und Mühlhoff und Schulze aus Osterweddingen in der Gemeinde Sülzetal mit von der Partie. So vielfältig die Unternehmen, so vielfältig auch die angebotenen Berufsbilder. Künftige Kaufleute sind ebenso gefragt wie Mitarbeiter im Gesundheitswesen oder Experten im Veranstaltungswesen. Neben der beruflichen Ausbildung ist auch das duale Studium ein Thema für den Aktionstag.

Termin für diese Börse ist dieser Freitag, 24. Oktober, von 17 bis 19 Uhr im BiZ in der Agentur für Arbeit, Hohepfortestraße 37 - weitere Veranstaltungen in der Agentur folgen vom 27. bis 30. Oktober.

"Für unsere Region ist es wichtig, dass die Jugendlichen einen Blick dafür bekommen, welche Branchen und Berufe in ihrer Heimat gefragt sind. Nur so können wir sicherstellen, dass die Fachkräfte von morgen den hiesigen Unternehmen erhalten bleiben", sagt Matthias Kaschte, Chef der Magdeburger Arbeitsagentur. Angesprochen sind ausdrücklich auch "Spätstarter", also junge Erwachsene, die bisher noch nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und beispielsweise bisher immer im Helferbereich tätig waren.

Förderung ist ein weiteres Thema für die Börse

Themen an den Ständen dürften nicht allein die angebotenen Lehrstellen sein - Informationen gibt es während der Lehrstellenbörse unter anderem auch dazu, welche Fördermöglichkeiten für die Ausbildung genutzt werden können.