Magdeburg (ad) l Ein 10-jähriger Junge ist laut Polizei Mittwochmorgen, 7.15 Uhr, auf der Halberstädter Chaussee auf dem Weg zur Schule angefahren worden. Das Kind zog sich mehrere Prellungen zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der oder die Unfallverursacherin flüchtete vom Unfallort.

Laut Polizei stand das Kind mit anderen Schülern an einer Ampel. Als die Gruppe bei grün die Hauptstraße in Richtung Adolf-Jentzen-Straße querte, kam es zu dem Unfall. Der graue Hyundai soll bei rot gefahren sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beaobachtet haben und möglicherweise Angaben zum Fahrzeughalter geben können um Hinweise: 0391/546 65 95.