Magdeburg (ad) I Auf der A2 Richtung Berlin ist es Donnerstagnachmittag erneut zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Autobahnpolizei sind zwischen den Abfahrten Magdeburg-Kannenstieg und Magdeburg-Zentrum vier Lkw am Ende eines Staus aufeinander gefahren. Ein Lkw-Fahrer kam ums Lebens. Zwei Fahrer wurden schwer verletzt. Die Bergungsarbeiten laufen. Die A2 war in Richtung Berlin voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Abfahrt Kannenstieg umgeleitet. Inzwischen ist die Autobahn wieder offen.

Auch auf der Gegenfahrbahn kam es zu einem schweren Unfall. Laut Polizei fuhr ein Pkw auf einen Lkw auf. Der Fahrer soll noch am Unfallort verstorben sein. Näheres ist noch nicht bekannt. Die A2 war Richtung Hannover kurzzeitig gesperrt. Mittlerweile wird der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

In den vergangenen Wochen war es auf der A2 wiederholt zu schweren Unfällen gekommen. Weil die Elbbrücke Hohenwarthe saniert wird, ist dort die Fahrbahn der A2 in beiden Richtungen verengt, von drei sind derzeit jeweils nur zwei Spuren befahrbar. Es kommt in diesem Bereich regelmäßig zu langen Staus.

Bilder