Beyendorf-Sohlen (mp) l Wohl einmalig im Land ist die Beyendorfer Waldweihnacht, zu der heute 16 Uhr eingeladen wird: Traditionell wird das Krippenspiel von der evangelischen Kirchengemeinde in der freien Natur aufgeführt. "Insgesamt sind über 50 Menschen, unter anderem die Akteure, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Beyendorf-Sohlen, der Posaunenchor Barleben und viele, viele fleißige Helfer, aktiv", so Mitorganisatorin Viola Ludwig. Mittlerweile zum 12. Mal wird die Geschichte der Geburt Jesu nach Darstellung aus dem Lukasevangelium auf einer Lichtung der Sohlener Berge in handgefertigten Kostümen erzählt. Dauer: etwa 90 Minuten.

Der Spielort der Waldweihnacht ist in Beyendorf von der Beyendorfer Dorfstraße über Obere Siedlung und anschließend Schul-straße zu erreichen. Parkmöglichkeiten gibt es nahe der Sülzebrücke. Zudem ist die Waldweihnacht ausgeschildert. Festes Schuhwerk und warme Kleidung sind empfohlen. Die Zuschauer werden mit heißen Getränken versorgt. Der Posaunenchor beginnt gegen 15.30 Uhr mit seinem Spiel.

Bilder