Magdeburg (rs). Der Diebstahl von zwei lebensgroßen Playmobil-Figuren aus dem City Carré ist aufgeklärt. Die Figuren waren 2013 nach ihrem Diebstahl während einer Ausstellung mit einer breitangelegten Öffentlichkeitsfahndung der Polizei gesucht worden. Dabei kamen auch Bilder einer Überwachungskamera zum Einsatz. Unbekannte Männern hatten am 15. Juli 2013 im City Carré zwei lebensgroße Playmobilfiguren entwendet.

Die Figuren waren Leihgaben eines privaten Sammlers zu Ausstellungszwecken. Gesucht wurden die Unbekannten nicht nur über die Printmedien, auch in der Fernsehsendung Kripo-live lief ein Fahndungsbeitrag. Nach einem anonymen Hinweis konnte Anfang dieses Jahres ein 31-jähriger Magdeburger als Tatverdächtiger ermittelt werden, woraufhin eine Wohnungsdurchsuchung bei ihm stattfand. Diese führte zum Auffinden einer der gesuchten Playmobilfiguren.

Weiterführende Ermittlungen brachten die Kriminalisten des Polizeireviers Magdeburg auf die Spur des Komplizen, einem 30-jährigen Magdeburger. Dessen Wohnung wurde am 24. Februar mit Erfolg durchsucht. Die Ermittler fanden die zweite Playmobilfigur. Die Männer werden sich wegen der Diebstahlshandlung verantworten müssen, teilte die Polizei mit.