Magdeburg (ri) l Die Magdeburger Polizei hat vier Jugendliche am Sonntag gestellt. Die Magdeburger im Alter von 14 bis 16 Jahren sollen zuvor versucht haben, von einem 16-Jährigen die Herausgabe eines Mobiltelefons zu erpressen.

Die vier Tatverdächtigen waren nach Stand der Ermittlungen kurz vor 17 Uhr in einem Hausflur der Grünstraße im Stadtteil Neue Neustadt auf ihr Opfer getroffen. Mit einem Messer in der Hand habe einer der Täter Handy und Bargeld von dem 16-jährigen Magdeburger gefordert, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Als der Vater des Jugendlichen in diesem Moment die Treppe herunterkam, ließen die vier Jugendlichen von ihrem Opfer ab und flüchteten. Noch in Tatortnähe, im Bereich Hamburger Straße / Morgenstraße wurden sie von den kurze Zeit später vor Ort eintreffenden Polizeibeamten gestellt. Gegen die vier Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der versuchten schweren Raubs eingeleitet.