Magdeburg/Leipzig (ad) I Am Donnerstagmorgen ist eine 56j-ährige Taxifahrerin aus Leipzig an der Salvador-Allende-Straße mit einem Messer bedroht worden. Die Frau wurde laut Polizei so um den Fahrpreis geprellt.

Und so soll sich die Tat abgespielt haben: Der Fahrgast hatte in Leipzig das Taxi für eine Fahrt nach Magdeburg für einen Festpreis gebucht. In Magdeburg angekommen, stieg der Beschuldigte zunächst aus, um sein Gepäck auszupacken. Danach öffnete er die Fahrertür und bedrohte die 56-jährige Fahrerin mit einem länglichen Gegenstand. Der Taxifahrerin gelang es, die Tür zu verriegeln und zu flüchten.

Bei Eintreffen der Polizei war der Beschuldigte nicht mehr vor Ort. Ein sofort eingesetzter Fährtenhund konnte im Taxi eine Geruchsspur aufnehmen und bis vor eine Wohnungstür in der näheren Umgebung verfolgen. Dort konnte der Täter, ein 36-jähriger aus Braunschweig, angetroffen werden. Er muss sich nun wegen Betrug, Bedrohung und Nötigung verantworten.