2012 gab es laut Sozialministerium in Sachsen-Anhalt 350-mal staatliche Unterstützung für künstliche Befruchtungen, knapp 50 Anträge kamen von Paaren ohne Trauschein.

2013 waren es bis November 231 Behandlungen, rund 30 von unverheirateten Paaren.