Der Führerschein mit 15
Seit dem 1. Mai 2013 können Jugendliche in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ab einem Alter von 15 Jahren den Führerschein der Klasse AM erwerben.

Dieser gilt für Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h.

Damit dürfen Jugendliche Kleinkrafträder, Mopeds und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge, wie Trikes und Quads führen.


Magdeburg (dpa) | Der Mopedführerschein für Jugendliche ab 15 Jahren entwickelt sich zum Trend. Bisher haben in Sachsen-Anhalt 648 Jugendliche dieser Altersgruppe den Führerschein absolviert.

Insgesamt haben sich 730 Jungen und Mädchen aus Sachsen-Anhalt für den Moped-Führerschein mit 15 angemeldet. 576 von ihnen legten die Prüfung erfolgreich ab.

In welchen Regionen des Landes der Führerschein vorrangig nachgefragt wurde, konnte das Verkehrsministerium Sachsen-Anhalt bisher nicht sagen. "Die Auswertungen laufen noch. Wir gehen davon aus, dass die Mehrzahl der neuen Mopedführerscheine in ländlich Regionen erworben wurden", erklärte ein Sprecher des Ministeriums.

Der Führerschein mit 15 Jahren ist ein Modellprojket des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.
Es soll testen, ob Jugendliche, die früh einen Führerschein haben, ein gesteigertes Bewusstsein für Gefahren im Straßenverkehr und im Umgang mit Fahrzeugen entwickeln. Das Projekt "Führerschein ab 15" endet 2018.