Genthin l Hat die Genthiner Polizei die jüngste Brandserie in der Region aufgeklärt? Die Beamten ermitteln derzeit gegen einen 40 Jahre alten Feuerwehrmann aus Genthin. Vorgeworfen wird ihm zunächst, einen Container-Brand in der Kanalstadt gelegt zu haben.

Der Mann gehört der Genthiner Feuerwehr erst seit drei Jahren an. Per Boten bekam er am Freitag die Suspendierung zugestellt. "Persönlich haben wir ihn zu Hause nicht angetroffen", sagte Bürgermeister Thomas Barz: "Es handelt sich bei Feuerwehrleuten um ein Ehrenbeamtenverhältnis, das in einem solchen Fall mit sofortiger Wirkung außer Kraft gesetzt wird."

Der Mann ist kein Einzelfall. Seit 1995 hat es in Genthin bereits vier der Brandstiftung überführte Feuerwehrleute gegeben. Unter anderen ein 18-Jährer, der es in 30 Fällen auf die 5,20-Euro-Entschädigung pro Einsatz abgesehen hatte.