Magdeburg l Autofahrer müssen sich auf einen Umweg einrichten, wenn sie im Bereich der Bahnhofsbrücken auf die Tangente Richtung Norden/A2 fahren wollen. Die Rampe wird sowohl als Auffahrt auf den Ring als auch als Abfahrt vom Ring komplett gesperrt. Hintergrund sind sogenannte Sondierungsarbeiten für den Bau eines Abwasserkanals.

Dazu muss die Nordostrampe mit der Auf- und Abfahrt bis zum 14. Mai gesperrt werden, teilte Stadtsprecherin Cornelia Poenicke mit. Kraftfahrer, die von der Ernst-Reuter-Allee in Richtung Autobahn 2 möchten, werden über die Olvenstedter Straße und die Ebendorfer Straße zur Anschlussstelle Albert-Vater-Straße umgeleitet. Erhöhter Fahrzeugverkehr ist also auch auf der Umleitungsstrecke in Stadtfeld zu erwarten.

Wer kann, sollte deshalb großräumiger ausweichen, zum Beispiel über den Universitätsplatz zur Auffahrt Albert-Vater-Straße. Wer vom Ring aus Richtung Halberstadt nach Stadtfeld möchte, wird über die Anschlussstelle Albert-Vater-Straße zurück in Richtung Damaschkeplatz zur Abfahrt Editharing umgeleitet.

Im Anschluss werden vom 14. bis 16. Mai in Höhe Damaschkeplatz die Überholspuren beider Fahrtrichtungen gesperrt. Vom 19. bis 21. Mai sind zudem in Richtung Autobahn 14 Abschnitte der Auf- beziehungsweise Abfahrtsspur sowie die Lastspur gesperrt. Der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeführt. Die Auf- und Abfahrten werden in dieser Zeit gewährleistet.